Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab,
damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern das ewige Leben hat. (Johannes 3:16)
Evangelikale Gemeinde Kagran
Christsein bei uns
04.06/RR

Jesus nachfolgen

Wir alle sind aufgefordert und eingeladen Jesus nachzufolgen.
Wir freuen uns, wenn Du diese Jüngerschaft in unserer Gemeinde ausleben willst (und dies z.B. auch durch eine Mitgliedschaft zum Ausdruck bringst). Wir glauben und beten, dass Jesus uns und damit auch Dich, in vier Bereiche hineinführen möchte. Wir haben sie in unserer Gemeindevision ausformuliert. So erwarten wir für jeden von uns ein Wachstum

  • in der Liebe zu Gott,
  • in der Liebe zu seinem Wort
  • in der Liebe zu anderen Christen, und
  • in der Liebe zu Menschen, die Gott fern sind.

Das bedeutet für dich ...

Nach unserem Verständnis von Gottes Wort und unserer Erfahrung wird das Wachstum in den oben genannten Bereichen dann gefördert, wenn wir

  • Verantwortung für das eigene geistliche Wachstum übernehmen (Joh 14:26; 2.Kor 13:5),
  • regelmäßig Gottesdienst feiern (Heb 10:24f),
  • die Gemeinde finanziell und im Gebet unterstützen (Apg 4:24ff, 34a; 2. Kor 9:11; Heb 13:18),
  • aktiv an einer Kleingruppe der Gemeinde teilnehmen (Pred 4:9-11; 2.Kor 6:11+13; Gal 6:2),
  • eine Aufgabe in der Gemeinde übernehmen (1. Petr 4:10f, Röm 12:5),
  • Entscheidungen der Gemeinde bzw. Gemeindeleitung respektieren (1.Thes 5:12f; Heb 13:17),
  • ein Leben führen, das von der Liebe und Gnade Christi gekennzeichnet ist und dazu beiträgt, dass andere zu Jüngern Jesu werden (Mt 5:16).

Ein Jünger Jesu hat die Bereitschaft sich nach Möglichkeit in diesen Bereichen einzubringen.

Für uns gemeinsam ...

Ein Jünger Jesu liebt die Gemeinde. Sie ist Gottes Schmuck-kasten, die Jünger die Edelsteine. Durch sie stellt Gott seine Herrlichkeit der sichtbaren und unsichtbaren Welt gegenüber dar (Eph 3: 9-10). Aber Jesus will auch jeden von uns durch die Gemeinde "nähren und pflegen" (Eph 5:29). So laden wir Dich ein, als Jünger Jesu gemeinsam mit uns

  • eine geistliche Heimat zu bilden, wo wir einander ermutigen, in der Liebe zu Jesus Christus zu wachsen, (z.B. durch Feedback, Lob und vielleicht auch einmal durch liebevolle Ermahnung (Lk 10:27)
  • einen Ort zu bilden, wo jeder die Möglichkeiten hat, seine Gaben zu Gottes Ehre zu entdecken, einzubringen und zu entfalten (1.Petr 4:10f)
  • eine Gemeinde zu sein, die Gottes Wort klar, praktisch und ohne Abstriche vermittelt (2.Petr 1:19-21; Tit 1:9)
  • eine Gemeinde zu sein, wo wir in der Liebe untereinander wachsen. In diesem Rahmen soll jeder ohne Maske "er" sein dürfen und nach Möglichkeit bei Schwierigkeiten unterstützt werden (1.Kor 12:22-26)
  • eine Gelegenheit für ungläubige Freunde und Bekannten zu sein, die Liebe Jesu bei uns spüren und erleben zu können (2.Kor 4:6).